Solarförderung soll gekürzt werden

Große Solarparks sollen ab April mit knapp 30 Prozent weniger Förderung auskommen müssen, Solaranlagen auf dem Hausdach mit 20 Prozent weniger. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa vor einer Pressekonferenz von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP)und Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU). Demnach könnte es für große Solarparks nur noch 13,5 Cent je Kilowattstunde Sonnenstrom geben, für Dachanlagen 19,5 Cent.

lesen Sie mehr

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.